Ist es zu spät, in Kryptowährung zu investieren?

Ist es zu spät, Bitcoin zu kaufen? Ist es zu spät, in Kryptowährung zu investieren?
Ich bekomme diese Frage ziemlich oft, von Familie, Freunden & zufälligen Leuten auf Partys. Sie werden wahrscheinlich irgendwann während Ihres Erntedankfestes gefragt werden. Eine Google-Suche nach „Ist es zu spät, in Bitcoin zu investieren“ ergibt 1.990.000 verschiedene Suchbegriffe. (Lesen Sie auch: Entwicklung von Cryptocurrency: Was ist Cryptocurrency?)

Zu fragen, ob es zu spät ist, in Bitcoin Profit zu investieren, ist wie zu fragen,

Ist es zu spät, in Bitcoin Profit zu investieren[Facebook, Classic Cars, Kunst, Augmented Reality, Diamanten, Airline Loyalty Points]?

Solche Fragen hören Sie heute nicht, warum fragen wir also, ob es zu spät ist, in Cryptos zu investieren?

Die Frage selbst ist amüsant, wenn man anfängt, die Dinge zu relativieren und sie mit anderen Investitionen zu vergleichen. Was einige Leute wissen wollen, ist, ob sie einen schnellen $Millionen machen können, indem sie jetzt in das Spiel einsteigen. Wenn Sie auf der Suche nach einem Spiel sind, kann ich Ihnen nicht helfen. Aber wenn Sie wirklich neugierig auf den Raum sind, lesen Sie weiter.

Dennoch stellen einige Leute diese Frage, weil sie am Ende des Tages nicht glauben, dass Cryptos & Bitcoin hier bleiben werden. Das ist ein weiteres Missverständnis. (Siehe mehr: 4 Gründe, warum Sie jetzt am besten in Krypto-Währungen investieren sollten)

Die erste Bitcoin wurde 2009 abgebaut, also vor mehr als 7 Jahren. Erst heute hört man überall von Bitcoin, wegen der hohen Preise, aber es gibt sie schon seit einiger Zeit. Virtuelle Währungen gibt es schon viel länger. Zu denken, dass Krypto-Währungen oder Bitcoin über Nacht verschwinden, ist einfach falsch.

test

Ähnlich wie Uber den Taximarkt, Airbnb den Hotelmarkt, Amazon & Alibaba fast jeden Einzelhandelsmarkt, Facebook den Contentmarkt, Cryptocurrencies & Bitcoin die Finanzmärkte stören.

Nun lasst uns nachsehen, wie es NICHT zu spät ist, um in Krypto-Währungen zu kommen.

Lassen Sie uns zunächst einige historische Daten zu bestimmten Cryptos betrachten, dann Cryptos mit anderen Anlagewerten vergleichen und schließlich Cryptos mit anderen zufälligen Dingen im Universum vergleichen.

Herausforderung 2018: Was sind Crypto Assets wirklich wert?

Bradley Miles und Sid Kalla sind die Mitbegründer der Turing Group, einer Inkubations- und Beratungsfirma, die sich auf das Token-Protokolldesign und den ICO-Verkaufsprozess konzentriert.

Der folgende Artikel ist ein exklusiver Beitrag zu Bitcoin Profit

Wenn uns 2017 etwas gelehrt hat, dann, dass es keinen Mangel an Wertmarken gibt.

Dennoch hat diese Stärke in Zahlen Fallstricke für neue Investoren und Analysten mit sich gebracht, von denen viele Schwierigkeiten haben, ihre Optionen zu verstehen oder zu bewerten. Warum ist das so? Schließlich bewertet die Wall Street seit über einem Jahrhundert andere Anlageklassen wie Aktien und Anleihen und verfügt über ein ziemlich ausgefeiltes Modell zur Bewertung von Derivaten.

Einer der Hauptgründe von betrugscheck ist, dass Bitcoin Profit sich das Verhalten von Token in Projekten stark unterscheiden kann.

Dies ist ganz anders als das Verhalten oder einige traditionelle Vermögenswerte, wie z.B. Aktien, die sehr gut definierte Werteigenschaften haben (Dividenden und Preissteigerungen, die sich aus den Erwartungen der zukünftigen Cashflows eines Unternehmens ergeben). Im Gegensatz dazu sind die Werteigenschaften von Kryptoanlagen sehr schwer zu definieren, geschweige denn zu standardisieren.

Vermögenswerte

Den Reichtum teilen
Das Gute daran ist jedoch, dass wir in Echtzeit große wirtschaftliche Experimente erleben können, auch wenn die meisten von ihnen scheitern.

Schon kleine Entscheidungen bei der Gestaltung des richtigen Tokens können zu Unterschieden in der Verteilung der Wertschöpfung im Ökosystem führen. Es gibt kein allgemeingültiges Token-Design, sondern nur Lessons Learned und Best Practices.

Diese Flexibilität beim Bitcoin Profit

Diese Flexibilität ist ein zweischneidiges Schwert – es gibt noch nie da gewesene Möglichkeiten, um die kryptoökonomischen Eigenschaften von Protokollen zu entwerfen, aber es ist auch leicht zu verwirren. Diese neue Anlageklasse wird anders sein als alles, was wir bisher gesehen haben, und wir werden unsere eigenen einzigartigen Tools wie Bitcoin Profit und mentalen Modelle brauchen, um die Dinge richtig zu machen.

Nachdem sich der spekulative Staub gelegt hat, müssen die Krypto-Assets ihre Bewertung rechtfertigen. Der Wert, der auf einem Token anfällt, ist jedoch nicht trivial zu identifizieren oder zu definieren. Es ist möglich, eine immens erfolgreiche Plattform oder ein Protokoll zu erstellen, das durch ein Token ermöglicht wird, wobei der Wert den Benutzern anstelle der Token-Inhaber zugute kommt.

Ein solches Beispiel ist das „Utility Token“, das wir zu verstehen beginnen, könnte eine riesige Wirtschaft mit nur einer sehr kleinen Geldbasis unterstützen, wenn die Geschwindigkeit des Geldes hoch ist. Auf diese Weise müssen Unternehmer, die die nächste Generation von Kryptoprotokollen entwerfen, erkennen, dass die Rolle des Tokens nicht nur in der Wertschöpfung besteht, sondern auch in der Verteilung dieses Wertes.

Einer für alle

Wenn die Investoren immer anspruchsvoller werden und beginnen, die Grundlagen der Wertschöpfung im Ökosystem zu verstehen, werden sie sich natürlich den Protokollen zuwenden, bei denen der angemessene Wert für die Token-Inhaber anfällt. Der Erfolg des Protokolls oder der Firma, die das Protokoll erstellt, ist nicht unbedingt ein Maß für den Erfolg des Tokens.

Investoren, die ihre Due Diligence durchführen, müssen das gesamte Spektrum der Token-Merkmale verstehen, von der Geldpolitik des Projekts bis hin zu der Frage, wie das Token die Interaktion zwischen den Nutzern erleichtert. Fügen Sie die technische Komplexität vieler dieser Projekte hinzu, und Sie erhalten eine Vorstellung davon, wie früh wir in diesem Bereich sind.

Letztendlich ist die Rolle des Krypto-Tokens im Protokoll unerlässlich, um richtig zu werden, aber es ist keine ausreichende Bedingung.

Das Token muss mehrere Dinge tun, und zwar richtig. Sie muss den Teilnehmern das richtige wirtschaftliche Verhalten vermitteln. Es muss die richtige Art der Interaktion zwischen den Beteiligten, einschließlich der Nutzer, Investoren und dem Entwicklungsteam, ermöglichen. Sie muss in der Lage sein, Netzwerkeffekte aufzubauen und das Ökosystem zu erweitern, ohne die Anreize der bestehenden Akteure zu beeinträchtigen.

Sie muss sicherstellen, dass der Wert auf der Plattform generiert wird und dass der Wert gerecht auf die verschiedenen Akteure verteilt wird, um das Ökosystem langfristig zu erhalten.

Haben Sie noch Fragen zu Token und ICOs? Teilen Sie uns Ihre Meinung über die Perspektiven des Ökosystems mit. Senden Sie eine E-Mail an news@coindesk.com, um Ihre Meinung zu äußern.

Was sind Crypto Assets und wie funktionieren sie?

Bevor wir in die Welt der Krypto-Assets eintauchen, müssen wir verstehen, was ein Asset ist. Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung definiert auf ihrer Website einen Vermögenswert als „eine Einheit, die als Wertspeicher fungiert“. Eigentumsrechte werden von institutionellen Einheiten einzeln oder kollektiv durchgesetzt, aus denen ihre Eigentümer über einen bestimmten Zeitraum wirtschaftlichen Nutzen ziehen können, indem sie diese halten oder nutzen.

Der Krypto-Asset

In der Welt der Krypto-Münzen ist ein Vermögenswert ein Begriff, der sich auf jede Kryptowährung bezieht. Obwohl sie als Geld verwendet werden, haben sie andere Anwendungen, die über die Bezahlung hinausgehen. Tatsächlich ist die klassische Definition und der Nutzen eines Währungskonzepts nicht ausreichend, wenn es um Krypto-Währungen geht. Denn während Bitcoin zum Beispiel zum Kauf von Wasser verwendet werden kann, können Sie damit auch andere Münzen erwerben, die einen inneren Wert haben können. University of New South Wales, Usman W. Chohan erklärte auf seinem Papier Cryptocurrencies: Ein kurzer thematischer Überblick über die Art der Krypto-Assets. Dr. Chohan erklärt, dass ein Krypto-Asset in einer Dimension existiert, die nicht physisch ist und nur in digitaler Form existieren kann. Darüber hinaus wird der Wert aus den Kräften von Angebot und Nachfrage abgeleitet, anstatt von außen einzugreifen, und das bei größtmöglicher Privatsphäre.

Krypto-Währungen

Cryptocurrency (Cryptographic Currency) ist die Bezeichnung für digitale Währungen, die Kryptographie zur Absicherung ihrer Zahlungsnetzwerke und -transaktionen verwenden.

Der Begriff’Kryptographie‘ ist eine Ableitung der beiden griechischen Wörter’Kryptos‘ und’Graphein‘, was wörtlich übersetzt’Geheimnis‘ und’Schriften‘ bedeutet. Der Prozess der Verschlüsselung von Wörtern und Zahlen dauert seit Jahrtausenden an und wird heute oft digital durchgeführt.

Jede digitale Währung mit einer Blockkette – ein öffentliches Ledger, das alle Transaktionen öffentlich aufzeichnet -, das zur Verschlüsselung von Aufzeichnungen* `Kryptographie’* verwendet, kann als Cryptocurrency bezeichnet werden. Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash, Monero, Ripple, Steem fallen alle unter die Kategorie der Krypto-Währungen.

Viele verwechseln, was eine digitale Währung ist und was eine Kryptowährung ist…. um es einfach zu sagen, alle Kryptowährungen fallen unter die Kategorie der digitalen Währung. PayPal, virtuelles Spielgeld und sogar Treuepunkte auf einer Plattform können als digitale Währung betrachtet werden. Betrachten Sie die digitale Währung als die Hauptkategorie und die Kryptowährung als das Kind (Unterkategorie) der digitalen Währung.

Alle Krypto-Währungen verwenden die sogenannte’Blockkette‘. Es ist ein Netzwerk von verschiedenen Computern, die zusammen arbeiten, um Transaktionen aufzuzeichnen und zu bestätigen. Um es einfach auszudrücken, betrachten Sie es als ein „magisches Buch“, in dem nur wenige Tausend Menschen leben. Dieses’magische Buch‘, einmal bearbeitet, verlangt von jedem, der das Buch hat, diese Änderungen zu’bestätigen‘, damit das’Bearbeiten‘ überprüft werden kann. Im Falle von Krypto-Währungen ist dies’Bearbeiten“Transaktionen‘.

Da es sich um ein Peer-to-Peer-Kollaborationsnetzwerk handelt, sind die Transaktionen auch strikt Peer-to-Peer. Der Grund, warum die meisten Kryptowährungen keine „zentrale Behörde“ haben, die die Währungen regelt und kontrolliert. Der Grund, warum Kryptowährungen als die demokratischsten Währungen gelten, die wir derzeit haben.

Derzeit sind über 800 verschiedene Krypto-Währungen auf dem Markt verfügbar (laut Coin Market Cap: eine Plattform, auf der Krypto-Währungen nach ihrem gesamten Marktvolumen geordnet werden). Sicherlich ist Bitcoin die beliebteste unter diesen Währungen, denn es ist der Pionier, die erste Kryptowährung, die je geschaffen wurde. Es folgen Ethereum, Ripple und so weiter.

Wenn Sie eine sofortige, sichere, demokratische und wirklich globale Zahlungsmethode suchen, die wenig bis keine Transaktionsgebühren erfordert, erfahren Sie mehr über Krypto-Währungen und deren Verwendung!

Unter der Haube
Crypto-Assets arbeiten ausschließlich im Internet, indem sie ein Netzwerk von Computern nutzen, die ihre Rechenleistung zur Überprüfung und Registrierung aller getätigten Transaktionen zur Verfügung stellen. Als Gegenleistung für ihre Arbeit werden Computer mit einer Bezahlung in Form von Token belohnt. Das System, das dies ermöglicht, wird als Blockchain bezeichnet und ist die grundlegende Kraft hinter jedem Krypto-Asset.

Sunny Kin und Scott Nadal sprachen darüber, wie die Blockkette alles sicher und öffentlich in ihrer Zeitung PPCoin hält: Peer-to-Peer Krypto-Währung mit Proof-of-Stake. Die beiden Männer erklären, dass die Blockkette von Blöcken gebildet wird und jeder Block ein Segment der Kette ist, das das Register jeder Transaktion mit Krypto-Assets enthält. Es wird dann überprüft und im System gespeichert, so dass mehr Blöcke gefunden und verwendet werden können. Es ist dieser Prozess, der es ermöglicht, die Privatsphäre und Sicherheit jederzeit zu wahren.